Wie gamed man Frauen, die Männer gamen...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wie gamed man Frauen, die Männer gamen...

Beitrag  Kal-el am So Dez 02, 2007 8:22 pm

How to play women that play guys...

...eine frage die ich mir schon öfter gestellt habe und die mich vor allem jetzt,
wo ich so einen weiblichen player kennen gelernt habe, wieder sehr beschäftigt hat.
da ich das Thema so bisher noch nicht hier gefunden habe und ich es sehr interessant finde, vor allem weil so was ja auch immer eine besondere Herausforderung ist und ich die Erfahrung gemacht habe, das die meisten wirklich guten hbs eigtl. alle einige Züge eines weiblichen players haben hab ich mir gedacht ich eröffne dafür mal ein neues Thema.

ich habe vor ein paar tagen diese pdf bekommen
"Dating insider - how to play women that play guys".
ich fand das ganze ziemlich interresant und hab mir gedacht da das für viele die ein bisschen weiter fortgeschritten sind und für die "einfache hbs" auch kein großes Problem mehr darstellen trotzdem noch ganz interessant sein könnte poste ich das ganze einfach mal hier.

weil ich es teilweise nicht ganz einfach zu verstehen fand und bestimmt auch der ein oder andere seine Probleme damit hat hab ich mir einfach mal die mühe gemacht und das ganze übersetzt. hat das einfach mal sinngemäß übersetzt, weiss nicht ob die Übersetzung 100%ig ist, aber sollte sinngemäß schon ganz gut hinkommen.

Schlüsselpunkte:

- Die Warnzeichen erkennen
- Sie sind alle gleich
- Meister das Unerwartete
- Sie kann keinen Player gamen



Einleitung

"A reputation for honesty gives you the cover to practice all manner of deception."
- Unnamed con-artist.

~ Ein ehrlicher Ruf gibt dir die Deckung um alle Arten der Täuschung anzuwenden.

Es hat lange gedauert dieses Thema so auszuarbeiten. Sie ist die Frau im Tarantino
Film From Dusk Till Dawn, die oben auf dem Tisch in der Kneipe der Geächteten, wie eine Kobra zu einem exotischen Rhythmus schwankt. Und wie eine tödliche Kobra die sich in Trance zu der Melodie eines Musikers bewegt, hat sie keine Kontrolle über ihr Handeln.
Es ist ihr Instinkt.

Sie hat einige der größten geschichtlichen Führer gestürzt; Weltreiche sind zerbrochen, Herrscher haben sich wegen ihrer Anwesenheit ins Chaos gestürzt.

Sie kennt die männliche Psyche, das männliche Ego und sie weiss von Anfang an, wie sie es kontrolliert. Sie fühlt ihre Power, ihre Kontrolle über männliche Aufmerksamkeit.

Sie ist ein weiblicher Player.

Und in der heutigen Welt, verursacht sie den Fall von einigen hardcore Playern.

Sie ist keine normale Frau. Du könntest ein Leonardo DiCaprio oder sogar ein
Don Juan De Marco sein, aber dennoch, in dem Moment in dem man ihr Zuneigung oder Liebe zeigt, hat man bereits verloren und bald sucht sie sich den nächsten Typen.
Sie hat das innere Bedürfnis von allen gewollt doch von keinem gehabt zu sein.

Sie ist da draußen und sie weiss genau, was sie sagen muss um deine empfindliche Stelle zu finden. Die Wahrheit ist, wenn du irgendein game oder was auch immer hast, sieht sie dich als Mann der voll von sich überzeugt ist (was jeder von uns ist) und es Erregt sie dich kleinzukriegen. Egal ob du ein hochrangiger Politiker oder ein einfacher Clubgast bist.

Es ist an der Zeit das wir sie als das erkennen, was sie ist.

Schlüsselpunkt I:

Warum lassen sich manche Männer von Frauen anführen?!
Die Warnzeichen erkennen!


Giovanni Casanova hatte den Ruf Frauen zu verführen und mit der Zeit hat er seinen Ruf genutzt um dadurch noch mehr Frauen zu verführen. Casanova war eine lebende Legende und Frauen die von ihm gehört hatten waren interessiert selber herauszufinden was ihn zu solch einem Schwarm machte.

Casanova war ein Player

Lasst uns mal die Rollen tauschen. Was wäre gewesen, wenn Casanova eine Frau gewesen wäre, die den Ruf gehabt hätte Männer zu verführen? Wären Männer daran interessiert gewesen herauszufinden was sie so gut darin macht? Mehr als wahrscheinlich nicht.
Wenn du eine Frau mit einem schönen Körper und einem hübschen Gesicht bist, ist es nicht schwer einen Mann zu verführen. Es gibt kein Geheimnis.

Also gibt es einen unterschied zwischen männlichen Playern und weiblichen Playern. Versuche nicht einen weiblichen Player mit einem männlichen Player zu vergleichen um sie zu verstehen. Es ist nicht dasselbe. Beide haben unterschiedliche Motive und Methoden.
Ein weiblicher Player möchte von vielen Männern verehrt und begehrt werden,
während ein männlicher Player nur Sex mit vielen Frauen möchte.
Es muss ihn weniger interessieren ob sie ihn lieben oder nicht oder ob sie sogar mehr von ihm wollen. In Wirklichkeit ist es ihm größtenteils sogar lieber wenn sie nicht mehr von ihm wollen, weil er es bevorzugt auf eine Szene zu verzichten.
Für weibliche Player scheint das anders zu sein. Wenn sie einen Mann dazu bekommt eine Szene zu machen geht sie zufrieden weg, weil das ihre Wirkung auf ihn bestätigt.


Wir haben kürzlich mit einem weiblichen Player gesprochen und sie bezüglich ihrer Ansichten über Männer und Beziehungen befragt. Eine Aussage die wirklich hervorstach war, "Warum müssen sich Männer derart in Liebe hineinsteigern?"

Lest das noch mal. Was sagt sie aus?!
Sie sagt dass sie ein weiblicher Player ist und nicht einmal sie selbst erkennt es.

Manche Männer steigern sich möglicherweise derart in die Liebe zu ihr hinein
weil sie ihnen anfänglich die Hoffnung gibt sie könnte die richtige Frau für sie sein. Sie sagt ihnen Dinge, die jeder Mann hören möchte.
"Du bist Geheimnisvoll." "Wir passen zusammen." "Du bist so wichtig für mich."
Sie führt sie an und dann plötzlich ist sie weg und der Mann fühlt ein starkes Verlangen sie wieder zu haben.
Männer werden anhänglich weil sie von ihrem Optimismus und dem streben nach ihren Idealen geblendet werden. Mit anderen Worten, sie denken diese Frau könnte "Die Eine" sein. Sie lesen die feinen Zeichen die Frauen geben nicht; sie achten nicht auf die Hinweise hinter dem was Frauen sagen.
Diese Frau hat keine Absichten sich zu binden und doch ignoriert der Mann diese Tatsache.
Es ist das alte Sprichwort, du willst was du nicht haben kannst.
Für die meisten Männer begründet das alles Unbehagen.
Aber wenn sie verstehen können, dass es ihr männlicher Trieb ist eine Frau zu verehren können sie diesen vielleicht überwinden und die Kontrolle behalten.

Schlüsselpunkt II:

Sie sind alle gleich!

Weibliche Player sind gut in dem was sie machen weil sie nicht notwendigerweise nicht realisieren was sie machen. Das ist das, was sie nicht verstehen, weil sie von einem Mann zum nächsten wechseln, wenn ihre Laune sich ändert. Sie müssen eine Handlung nicht weiterführen. Es ist ihr emotionaler Arbeitsvorgang der ihre Handlungen beendet.
Wenn du einen weiblichen Player neugierig machen willst, muss sie dich ein bisschen Geheimnisvoll finden.
Um ihr Interesse zu wecken, musst du den Anschein erwecken du wärst eine Herausforderung. Um sie dazu zu bringen dich verführen zu wollen, musst du Ahnungslos erscheinen. Und das einzige was du machen musst damit sie von dir gelangweilt ist, ist berechenbar sein. Das ist nicht effektiv für die meisten Frauen, weil sie normalerweise gute Absichten in Bezug auf Beziehungen haben.
Aber wir sprechen hier nicht von den meisten Frauen - wir sprechen von weiblichen Playern.

Deine Aktionen werden ihre Launen über die sie ein bisschen Kontrolle hatte bestimmen.
Du bist ein neues Spielzeug und in dem Moment in dem sie von dir gelangweilt ist, ist sie unterwegs zu dem Nächsten. Ihr Interesse ist schnell stark, aber es wird bald abnehmen und schnell verschwunden sein.


An diesem Punkt muss der Leser eine Entscheidung treffen: Jetzt nachdem er die Lektion, dass diese Frauen besser gemieden werden gelernt hat aufhören zu lesen oder
er liest weiter und lernt was es heißt ein wirklicher Player zu sein und
die Spieße umzudrehen. Jedoch bevor ihr weiter lest, bedenkt die Folgen:
Ihr seit dabei einige der erstklassigen psychologischen Taktiken zu lernen, die Männer die von weiblichen Playern gegamed werden von denen trennen, die nicht gegamed werden.
avatar
Kal-el

Anzahl der Beiträge : 255
Alter : 30
Ort : Wien
Anmeldedatum : 30.10.07

Benutzerprofil anzeigen http://reigen.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Re: Wie gamed man Frauen, die Männer gamen...

Beitrag  Kal-el am So Dez 02, 2007 8:43 pm

Schlüsselpunk III:

Spiegel deine Feinde!
Meister das Unerwartete!


Du hast ein Mädchen getroffen das du wirklich magst und du denkst du bist an etwas längerfristigem interessiert. Aber sie hat den Ruf nicht einfach zu sein und gleichzeitig erkennst du Zeichen, dass sie eventuell ein weiblicher Player ist.
Wenn sie ein weiblicher Player ist musst du mit der Denkweise an die Sache herangehen, dass du einen Vorteil hast, du weißt du darfst keine Gefühle für sie entstehen lassen. Wenigstens eine Zeitlang nicht. Sie ist diejenige die diese Gefühle entwickeln muss, wenn du willst dass es irgendwohin führt.

Erfolgreiche Flirtbemühungen hängen wirklich davon ab eine Strategie zu haben.
Der Mann der es blindlings ohne eine Strategie versucht hat eine gute Chance zu versagen. Um im Game erfolgreich zu sein, musst du gleichzeitig auf dich und auf die Gegenspielerin achten. Als Beispiel und wie oben beschrieben, wenn du weißt dass zu schnell zuviel Interesse zu zeigen eine Frau abtönt, musst du darauf achten nicht zuviel Interesse zu zeigen.

Wenn du Frühzeitig merkst das sie ein weiblicher Player ist, hast du drei Wahlmöglichkeiten:

1. Geh auf Sicherheit und blas dir jeden Gedanken darüber mit ihr etwas zu haben aus dem Kopf.
2. Geh mit dem Wissen ins Game, dass sie ein weiblicher Player ist und erwarte nichts weiter.
3. Zeig diesem Girl was ein richtiger Player ist!


Lasst uns Option 3 untersuchen. Wir werden mit folgenden Zitaten die Richtung vorgeben:

"Wenn sie Menschen zum Handeln zwingen, behalten Sie die Kontrolle.
Es ist immer besser, wenn Sie Ihren Gegner zu sich kommen lassen und damit seine eigenen Pläne durchkreuzen. Locken Sie ihn mit fabelhaften Versprechungen - und greifen Sie ihn dann an. Behalten Sie das Heft in der Hand."

"Ein Spiegel reflektiert die Realität, doch er ist auch ein perfektes Täuschungsmittel:
Wenn Sie Ihre Feinde spiegeln und sich genauso verhalten wie sie, können diese Ihre Strategie nicht durchschauen. Der Spiegel Effekt narrt und erniedrigt sie, so dass sie überreagieren. Indem Sie ihren Seelen den Spiegel vorhalten, machen Sie sie glauben, dass Sie ihre Werte teilen; indem Sie ihren Handlungen den Spiegel vorhalten bringen Sie ihnen eine Lektion bei. Nur wenige können der Macht des Spiegeleffekts widerstehen"

- Robert Greene, POWER Die 48 Gesetze der Macht, 1998
(Gesetz 8: "Lass die anderen zu dir kommen - Ködere sie, wenn es nötig ist" und
Gesetz 44: "Halte anderen den Spiegel vor")

Also müssen wir ihre Psyche aufschlüsseln und verstehen wie sie denkt und wie sie die Welt sieht: Was wissen wir über sie? Wir wissen dass sie ein weiblicher Player ist.
Wir wissen das die Mehrheit der Männer, die sie gamed auf sie hereinfallen.
Wir wissen dass sie von den Männern begehrt werden will.
Und wir wissen dass sie sich einbildet, dass sich die Welt um sie dreht.

Wie können wir das zu unserem Vorteil nutzen?! Indem wir uns selbst bei jeder Gelegenheit daran erinnern, das wir wissen was sie ist. Der Trick um ihr gegenüber im Vorteil zu sein ist, seine männlichen Triebe keine Gefühle für sie entstehen zu lassen.
Unsere männlichen Triebe wollen das wir uns Fortpflanzen und Nachkommen haben und sie wollen das wir eine Partnerin haben die unsere Nachkommen aufziehen kann.
"LIEBE" ist ein starkes Gefühl welches von unseren männlichen Trieben geschaffen wird damit wir für die Frau sorgen wollen, so dass sie unsere Kinder aufzieht.
Wir müssen unsere Triebe kontrollieren und der erste Schritt ist zu erkennen wofür sie sind. Bei den ersten Zeichen das eine Frau deine Gedanken einnimmt, musst du begreifen dass du anfängst die Kontrolle an das Tier in dir zu verlieren und musst es in Schach halten.

Lass sie anfänglich alle wesentlichen Schritte machen. Handel jederzeit entspannt und professionell. Du hast von Frauen gehört die "ich bin schwer zu haben" spielen?
Du musst "ich bin schwer zu haben spielen". Denke immer an diese Worte: Zeige nie starke Zuneigung. Flirte, aber nicht zu viel. Rede mit ihr, aber nicht zu viel.
Der erste Eindruck den sie sich von dir macht ist, du bist anders als die meisten Männer mit denen sie zusammen war weil du anscheinend nicht auf ihr Game reinfällst.
Psychologisch ist es schwer für sie deine Motive herauszufinden, was ein kleines Geheimnis erzeugt und dadurch eine Herausforderung ist. Was Interessant ist, sie denkt nicht an die Wörter Geheimnis oder Herausforderung wenn sie dich kennen lernt - stattdessen ist sie von einem emotionalen Prozess angetrieben, den sie nicht vollständig versteht. Du bist der Musiker, sie ist die Kobra und solange du rhythmische Wellen ausstrahlst wird sie sich zu der Strömung bewegen. Aber in dem Moment in dem du die rhythmischen Wellen vermasselst, ist der Zauber gebrochen und sie ist wieder die tödliche Kobra.

Das "ich bin schwer zu haben spielen" kann Wunder bewirken bei Frauen die "ich bin schwer zu haben spielen" (du benutzt den Verführer Spiegel). In Wirklichkeit kann das "ich bin schwer zu haben Spiel" bei allen Frauen Wunder wirken (wenn man es Richtig macht - nicht zu wenig und nicht zu viel). Starte damit ein bisschen Interesse zu zeigen - dann weiche zurück und lass sie zu dir kommen. Wenn sie zu dir kommt, zeige wieder Interesse und dann weiche wieder zurück. Lerne die Situation richtig einzuschätzen. Als Beispiel, wenn du in einer Unterhaltung bist - ob persönlich oder am Telefon - und etwa die Meinungen auseinander gehen oder du merkst, dass du die Unterhaltung zu lange alleine trägst, solltest du entscheiden die Unterhaltung schlagartig zu beenden. Nenne einen ehrlichen Grund um irgendwo anders zu sein und dann geh oder leg auf. Am Anfang des kennenlern Prozesses solltest du das bei jeder Gelegenheit machen.

Im Grunde können es nicht viele Männer als selbstverständlich ansehen Frauen zu bekommen und es ist nicht verwunderlich, dass die die es können von Frauen begehrt werden. Frauen sehen Männer die es als selbstverständlich sehen Frauen zu bekommen als Herausforderung. Wenn du einer Frau frühzeitig deine volle Aufmerksamkeit schenkst, wenn du keine Mühe scheust um einen guten Eindruck auf sie zu machen und wenn du sie dann anrufst, wann du sagst dass du sie anrufst, wird sie also merken dass sie dich nicht jagen muss. Der Kick der Jagd ist weg. Du bist unwürdig.

Durchschnittlich aussehende Frauen mit niedriger Selbstachtung neigen dazu mit durchschnittlichen Männern zusammen zu kommen. Es ist meistens die wirklich attraktive Frau, die schöne Frau mit hoher Selbstachtung, die mit einem Mann welchen sie als Herausforderung ansieht zusammen kommt. Männer mit Geld. Männer mit Status.
Männer die gut aussehen. Männer die ARSCHLÖCHER sind.

Und durchschnittliche Männer die es als selbstverständlich ansehen Frauen zu bekommen.

Du bist ein durchschnittlicher Mann und du magst sie. Sei dir dessen Bewusst.
Frag sie anfänglich nie nach Gefühlen für dich oder dein Geschenk "die Beziehung". Und wenn sie diese Fragen aufbringt, wechselt das Thema.
Auf diese Weise zapfst du ihre Vorstellungskraft an, psychologisch setzt du dich selbst auf ein Podest und lässt sie stutzig werden. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, die du erfolgreich einsetzen kannst um "sie für selbstverständlich zu halten".

Am Ende ist es nicht schwer eine geschätzte Herausforderung zu sein. Achte auf die kleinen Details. Sie alle zählen.

Wenn du eine Frau gamest die möglicherweise ein weiblicher Player ist, halte dich zurück und lass sie zu dir kommen. Das ist die Grundlegende Methode und es ist die gleiche Methode die geschickte Frauen schon seit Beginn der Zeit benutzen um Männer für sich zu gewinnen. Denk daran wenn sie das nächste Mal sagt sie wird sich melden und es dann nicht tut.
Dann denk daran ihr nie mehr die Möglichkeit zu geben zu sagen sie wird sich melden –
sag ihr das DU DICH MELDEN WIRST und dann MELDEST DU DICH NICHT.
Warte ein paar Tage oder was immer du denkst was richtig ist.
Situationen variieren. Psychologisch gesehen ist es so, dass eine Frau die etwas haben möchte je mehr es sich ihr entzieht je mehr wird sie danach jagen.
Umso länger sich diese Angelegenheit hinzieht umso weniger bereitwillig wird sie dich aufgeben wenn sie erst einmal denkt sie hat dich "gefangen".

Schlüsselpunkt IV:

Sie kann keinen Player gamen.

Echte Schüchternheit hat keinen Platz in deinem Game aber du kannst oft einen Vorteil dadurch haben sie vorzutäuschen. An diesem Punkt ist es keine Schüchternheit mehr sondern eine Waffe: Wenn du Schüchternheit zeigst bewirkst du dadurch ein Gefühl der Ahnungslosigkeit dem einige weibliche Player nicht widerstehen können.
An deiner Schüchternheit ist etwas was sie anzieht - sie denken sie wären dir überlegen und es gibt ihnen ein Gefühl der Macht. Und für einige Menschen ist Macht suchterzeugend. Ein Weg um einen weiblichen Player verrückt zu machen ist dieser:
Benehme dich so oft du in ihrer Nähe bist ahnungslos und wenn du schließlich mit ihr ausgehst, benehme dich weiter ahnungslos. In der ganzen Zeit in der du dich ahnungslos verhältst darfst du ihr keine Gefühle oder Zuneigung zeigen, auch nicht wenn du schon mehrmals mit ihr ausgegangen bist. Keine. Absolut keine Gefühle.

Wenn du das richtig machst, kannst du es erreichen dass sie ernsthaft besessen von dir wird. Weil sie sich nicht erklären können warum deine Gefühle für sie fehlen. Du beginnst ihre Gefühle zu überwältigen. Du bist ahnungslos - daher nimmt sie an du bist harmlos –
und sie denkt du müsstest seit dem ersten Tag Gefühle für sie entwickelt haben.

Genau wie jeder andere Mann vor dir. Aber anstelle irgendwelcher Gefühle bist du unberührbar - es ist eine fast unbekannte Seite. Du zeigst ihr Zeichen eines harten, kalten und berechnenden Manipulierter und umso mehr sie darüber nachdenkt –
kommt sie zu dem Gedanken dass du ein rücksichtsloser Player bist - aber dann begreift sie dass du auf gar keinen Fall ein rücksichtsloser Player sein kannst - du bist zu ahnungslos...

Ahnungslosigkeit und doch unberührbar zu sein kann eine besonders effiziente Kombination sein.

In der Politik und in Kriegen wurden psychische Spiele wie das oben beschriebene schon seit Jahrhunderten benutzt um in den Herzen der Gegner Schrecken auszulösen.
Und wie Gegner die in Ungewissheit gehalten werden, lässt du sie im ungewissen weil sie nicht voraussehen kann was du als nächstes machen wirst.
Außer wenn sie das Gefühl hat besser Option1 zu nehmen und denkt "geh auf Sicherheit
und blas dir jeden Gedanken darüber mit ihm etwas zu haben aus dem Kopf" wird diese Frau letztendlich nie mehr in der Lage sein zu einem Mann Kontakt aufnehmen zu können ohne die Zeit, die dieser ahnungslose und harmlose Mann der wie sich herausstellte der rücksichtsloseste Player war den sie je getroffen hat, wiederaufzurufen.

PS: Ich hab das aus dem MM-Forum.
avatar
Kal-el

Anzahl der Beiträge : 255
Alter : 30
Ort : Wien
Anmeldedatum : 30.10.07

Benutzerprofil anzeigen http://reigen.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten